Die Insel Magdalena, Naturschutzgebiet bei 4 km Soumbédioune

Nationalpark geschützt von 1976, der Insel Madeleine und ihrer kuriosen Erleichterung. Konzentrieren Sie sich auf die Vulkaninsel mit atypischer Geschichte.


Die Insel der Madeleine ist auch als Sarpant-Insel bekannt, benannt nach dem französischen Soldaten, der dort ausgesetzt wurde. Im Laufe der Zeit haben einige Deformationen auch den Namen "Schlangeninsel" gegeben. Abgesehen von ein paar seltenen Schlangen fehlen jedoch Reptilien auf der Vulkaninsel. Dies ist eine Jungfrau jeder Infrastruktur, mit Ausnahme der Fundamente des Schuppens, die der General für sein Überleben versucht hätte.

Die unvollendete Hütte, wie alles, was mit der Insel zu tun hat, inspiriert viele Mythen und Theorien. Die Lebous, für die die Insel eine Anbetungsstätte ist, denken, dass es die kleinen Zwerge sind, die auf der Insel leben, die den General daran hinderten, jede Nacht seinen Schuppen zu beenden. Andere schrieben dies der vulkanischen Qualität der Erde oder starken Winden zu.

Der Bach, wo die Kanus andocken

Um zur Insel zu gelangen, gibt es nur einen Weg: die vom Naturpark gecharterten Boote. Es gibt fast jede Stunde, manchmal mehr, von 9h bis 17h, jeden Tag der Woche. Der Pier liegt westlich des Strandes von Soumbédioune. Die Preise sind kürzlich gestiegen. Die Überfahrt und der Eintritt der Insel kostet 5000 FCFA pro Person und die Miete eines Guides ist obligatorisch (5000 FCFA pro Gruppe). Einmal nach dem Andocken können Sie jedoch selbst die Insel besuchen. Wenn Sie ein wenig abenteuerlustig sind und Kletterer sind, kann es besser sein, denn die Guides machen eine kurze Tour über die Insel.

Die erstaunlichen Reliefs der Insel

Auf der Insel ist es der Ball der Vögel. Die wichtigste Kolonie unter ihnen ist die der Kormorane. Die wenigen Baobabs der Insel sind bedeckt. Durch ihren Kot haben die Kormorane sie weiß gefärbt. So töten sie sanft Bäume und streuen nicht auf alle Baobabs, wenn sie mehr zur Verfügung haben, um sie zu erhalten. Viele Vögel verstecken sich auf der Insel, manchmal, wo wir sie nicht erwarten. Unter einem Kieselstein im hohen Gras müssen Sie Ihre Augen öffnen! Je nach Jahreszeit können wir auf der Insel Rotschnabel Phaethon, Strohschwanz ...

Kormorane in ihren Nestern

Die Inselrundfahrt ist schnell erledigt, bietet aber für ein so kleines Gebiet relativ abwechslungsreiche Landschaften. Seltsame vulkanische Klippen, steile Wege, Büsche und zwei Inlandbecken. Die Lougnes-Inseln (oder Lar-Inseln) sind die kleinen Auswirkungen der Insel Madeleine. Sie sind unzugänglich, aber wir können sie auch sehr gut sehen, wenn Sie die Insel erkunden.

Die Auswirkungen der Insel Madeleine

Zum Schwimmen ist es in der Bucht, wo die Boote die Touristen ansprechen. Das Wasser ist transparent und ruhig und die Umgebung ist ziemlich idyllisch. Der Strand wie der Bach ist jedoch sehr klein, und selbst wenn die Touristen nicht viele sind, kann es schnell eng werden. Wir müssen auch auf Seeigel und Sonnenstich achten. Es gibt überhaupt keinen Schatten auf der Insel. Am Morgen ist die Sonne etwas weniger aggressiv und es gibt weniger Touristen. Außerdem sind Vögel aktiver.

Offiziell können Sie nur vier Stunden auf der Insel bleiben, um die Ruhe zu bewahren. Die Wachen werden Sie jedoch nicht verfolgen, wenn Sie ein wenig der Ihnen zur Verfügung stehenden Zeit überschreiten. Kurz gesagt, es ist eine kleine Insel, die perfekt ist, um die Verbindung zu unterbrechen (übrigens gibt es kein Netzwerk!). Die Aufregung von Dakar.

Laure Solé | lepetitjournal.com

Kommentare (0)

Keine Kommentare. Sei der Erste, der einen verlässt!

Kommentar hinzufügen

  1. Kommentar als Gast
0 Drucken
Anhänge (0 / 3)
Teile deinen Standort

Folgen Sie uns auf