Mein Senegal Mouhamed Faouzou von DEME, Expert Consultant im Tourismus

25 Jahre. Das macht ihm ein Talent, einen Schöpfer von Möglichkeiten, einen Berater, die Lösungen und Innovationen bietet.
Mouhamed Faouzou Deme ist Experte im Bereich Hotelmanagement und Tourismusmanagement, Fachfragen des E-Tourismus. Die ehemalige Sonderberater der Schränke mehrerer Minister des Tourismus und CEO der fusionierten 11 Jahre Promotionagentur. Unterteilt in Tourismus, Hotels, Flugverkehr und Flughafen-Management, ist er sehr aktiv 14 Jahre in der nationalen und internationalen Tourismus privaten Sektor. Präsident der Nationalen Beobachtungsstelle für Tourismusentwicklung, Sonderberater des Präsidenten des Afrikanischen Arbeitgeber UEMOA Tourismus Mitglied des National Tourism Council, Dozent an der Universität Bereich. Er ist der Autor eines Buches Seiten 312 „Beleuchtung der senegalesischen Tourismus Reisen und Abenteuer“, um von Editions der Negro International im Internet veröffentlicht. Mouhamed Faouzou Deme hier teilen seine Leidenschaft für Senegal andere den ganzen Reichtum dieses Ziel zu entdecken.


In welchem ​​Hotel oder welche Art von Unterkunft in Senegal würden Sie verbringen Ihren Urlaub?

Hängt von meiner Art des Aufenthalts, aber Ich mag die Lager und Stile Motels von der Stadt zu einem Lambda-Kopf entfernt. Das Hotel-Apartment und Häuser sind als gut. Diese empfänglich reagiert auf eine Veränderung der Landschaft und eine Formel für das Teilen und ist in der Realität in Kontakt mit den Menschen und nicht in den virtuellen.

Was nicht verpassen sollten, wenn Sie nach Senegal kommen?

Die Wüste Loumpoul, fallen Dindifélo, Nationalpark Vogelschutzgebiet, rosa See, Nationalpark Niokolo Koba.

Zwei Orte zu entdecken?

Es hängt alles von unseren Hobbies aber in Casamance und Tambacounda sind wunderbar Bereichen. Sie sind legendär und einzigartig.

Ein Buch zu empfehlen?

Tales of Amadou und Zandi. Sie beziehen sich auf die Kultur und die senegalesischen Zoll.

Ihr Lieblingsgericht?

Ich liebe das gegrillte Hähnchen Yassa, Yassa oder gegrillten Fisch.

In welchen Arten von Restaurants würden Sie essen?

Villagers Restaurants und afrikanische Restaurants. Sie sind näher an der Exotik und Kultur.

Trinken empfehlen?

Ich empfehle den Hibiskus-Saft.

Senegalesische Künstler, den er hören sollte?

Baaba Maal und Waziz Diop. Beide Künstler reflektieren Ambient-Sounds, dass durch die Erschließung unserer Traditionen mehrere Klänge mischen.

Ihre bevorzugte Art von Kleidung?

Ich mag das Tradi-modernes Kleid und ich bin besonders beeindruckt von den neuen unsere Kaftan schneiden. Es ist sehr hübsch.

Ihr Lieblingsstrand?

Ngor Strand, die ein Spiegelbild der senegalesischen Gesellschaft in all diesen Farben und Praktiken ist.

Welches Erbe Gebäude bevorzugen Sie am meisten in Senegal?

Das Haus des Baron de Podor und die Dakar-Station. Diese Gebäude betreffen mir die Geschichte meines Landes.

Ein Geschenk?

Ein Array aus Glas oder Sand. Es zeigt die Kreativität und Mut des jungen senegalesischen Künstlers.

Ihre Lieblings Senegalese Rede?

Sante Yalla (die Sprache Wolof, was bedeutet: Gelobt sei Gott)

Was würden Sie einen Touristen beraten, die Senegal zu entdecken kommt?

Offenheit und Toleranz. Sich die Zeit zu hören und zu beobachten, ist es ein einmaliges Erlebnis.

Senegal in einem Satz?

Es ist ein glückliches Land.

Kommentare (0)

Keine Kommentare. Sei der Erste, der einen verlässt!

Kommentar hinzufügen

  1. Kommentar als Gast
0 Drucken
Anhänge (0 / 3)
Teile deinen Standort